Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
03.10.2019, 15:00 Uhr

Bauhof rüstet Fuhrpark auf

Radlader mit unterschiedlichen Vorbau-Geräten wurde von der Gemeinde Wietmarschen erworben.

Bürgermeister Manfred Wellen mit den Mitarbeitern des Bauhofes und dem neu angeschafften Fahrzeug. Foto: Gemeinde Wietmarschen

Bürgermeister Manfred Wellen mit den Mitarbeitern des Bauhofes und dem neu angeschafften Fahrzeug. Foto: Gemeinde Wietmarschen

Für den Straßen- und Wegebau oder auch die Pflege der Grünanlagen ist es notwendig, Gehölz oder Sträucher abzufahren oder anderes Material zu transportieren.

Lange Zeit wurde auf dem Bauhof der Gemeinde Wietmarschen ein Schlepper dafür genutzt, der jedoch in diesem Jahr ersetzt werden musste. Um noch flexibler arbeiten zu können, hat die Verwaltung daher beschlossen, einen Radlader mit unterschiedlichen Vorbau-Geräten zu erwerben.

Über die Firma Krone aus Spelle wurde ein Radlader des Typs KL43.8 aus dem Hause der Kramer-Werke GmbH bezogen.

Circa fünf Mitarbeiter des Bauhofes wurden vergangene Woche mit den vielen Möglichkeiten und Besonderheiten der Maschine vertraut gemacht, dafür sind sowohl Kollegen der Firma Kramer als auch Techniker der Firma Krone vor Ort gewesen.

Durch die vielen verschiedenen Vorbau-Geräte ist der Radlader universell einsetzbar, mit Hilfe des Schneeräumschildes können die Bauhofkollegen im Winter die Straße von Schnee und Eis entfernen, der Greifer und die Schaufel helfen beim Transportieren von verschiedenen Materialien auf dem Platz oder bei Straßenarbeiten und durch die Palettengabel ist es möglich, auch schwere Pakete oder Paletten zu versetzen.

Die Wietmarscher Gemeindeverwaltung und insbesondere die Kollegen des Bauhofes freuen sich über die neue und vielseitige Arbeitshilfe.

Nähere Informationen: www.wietmarschen.de