12.11.2019, 17:02 Uhr

Bauarbeiten im GIP: Glasfaserkabel werden verlegt

Bauarbeiter sind derzeit im Nordhorner Gewerbegebiet GIP damit beschäftigt, Löcher zu buddeln. Die Bauarbeiten sind ein weiterer Schritt in Richtung Anschluss der Nordhorner Gewerbegebiete ans Glasfasernetz.

Die Bauarbeiten im Gewerbegebiet GIP sollen bis Ende des Jahres abgeschlossen sein. Es werden Glasfaserkabel verlegt sowie die Gas-, Strom- und Wasserleitungen erneuert. Foto: Gossweiler

Die Bauarbeiten im Gewerbegebiet GIP sollen bis Ende des Jahres abgeschlossen sein. Es werden Glasfaserkabel verlegt sowie die Gas-, Strom- und Wasserleitungen erneuert. Foto: Gossweiler

Für die Verlegung der Kabel und die Erneuerung von Versorgungsleitungen wird im GIP die Straßenbeleuchtung für zwei Wochen abgeschaltet. Der Pressesprecher der Stadt Nordhorn, Henrik Eickelkamp, teilt auf Nachfrage des ems-vechte-surfers mit: „Das GIP ist tatsächlich eines der letzten Gewerbegebiete in Nordhorn, die angeschlossen werden. Im NINO-Wirtschaftspark, den Gewerbegebieten A31 Klausheide Nord und Ost oder im Gewerbegebiet Bosinks Kamp gibt es beispielsweise schon länger die Möglichkeit, einen Glasfaseranschluss zu nutzen.“

Der zukunftsweisende Ausbau begann vor fünf Jahren. 2014 wurde der erste Glasfaseranschluss im Gewerbegebiet Otto-Hahn-Straße für die Bentheimer Eisenbahn verlegt. Jetzt, fünf Jahre später, werden die ersten Privatkunden mit Glasfaseranschluss versorgt, und zwar am Gildehauser Weg. Dort verlegen Bauarbeiter ebenfalls Glasfaserkabel.

Zurück zur Situation im GIP. Die Nordhorner Versorgungsbetriebe (nvb) teilen auf Nachfrage mit: „Die Bauarbeiten im GIP erfolgen, um Glasfaserkabel in dem Gewerbegebiet zu verlegen. In der Hengelostraße werden zusätzlich auch die Gas-, Strom- und Wasserleitungen erneuert. Da die dortige Trasse so eng ist, werden zur Sicherheit die Straßenlaternen abgeschaltet und vorübergehend rausgezogen.

Die Beleuchtung an der Hengelostraße wird in zwei Abschnitten außer Betrieb genommen. In den ersten zwei Wochen wird zunächst die Teilstrecke von der Losserstraße zur Mitte der Hengelostraße und in den darauffolgenden 14 Tagen von der Straßenmitte zur Einmündung in die Euregiostraße abgeschaltet. Insgesamt wird die Baumaßnahme im GIP bis zum Ende des Jahres andauern.“

Update von den nvb am 12. November: Der zweite Abschnitt der Baumaßnahme wurde begonnen im vorderen Teil der Hengelostraße. Wieder müssen die Straßenlaternen abgeschaltet werden. Eine nvb-Sprecherin sagt, dass geplant ist, die Bararbeiten bis Ende November zu beenden. Dann geht auch wieder das Licht an.

Die Bauarbeiten im Gewerbegebiet GIP sollen bis Ende des Jahres abgeschlossen sein. Es werden Glasfaserkabel verlegt sowie die Gas-, Strom- und Wasserleitungen erneuert. Foto: Gossweiler

Die Bauarbeiten im Gewerbegebiet GIP sollen bis Ende des Jahres abgeschlossen sein. Es werden Glasfaserkabel verlegt sowie die Gas-, Strom- und Wasserleitungen erneuert. Foto: Gossweiler

Ems-Vechte