Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
21.03.2019, 18:00 Uhr

Bad Bentheim soll IC-Halt auch nach 2023 bleiben

Laut einem Schreiben der Konzernbevollmächtigten der Deutschen Bahn für Bremen und Niedersachsen gibt es keinerlei Planungen, den IC-Halt in Bad Bentheim entfallen zu lassen. Auch ab 2023 soll der Bahnhof Bad Bentheim Fernverkehrshalt bleiben.

Bad Bentheim soll IC-Halt auch nach 2023 bleiben

Der IC Berlin Amsterdam hält am Bahnhof Bad Bentheim. Foto:J.Lüken

In den vergangenen Wochen war in den Medien darüber berichtet worden, dass der Halt von Intercity-Zügen in Bad Bentheim seitens der Deutschen Bahn AG zur Diskussion stehe.

Der Landtagsabgeordnete Reinhold Hilbers hat dies zum Anlass genommen, die zuständige Konzernbevollmächtigte der Deutschen Bahn um Stellungnahme zu bitten. Darin erklärt die neue Konzernbevollmächtigte Manuela Herbort vielmehr, dass zur Steigerung der Verbindung vielmehr der Einsatz neuer komfortabler Fahrzeuge in ICE-Qualität geplant sei. Mit den neuen Fahrzeugen soll die Reisezeit zusätzlich verkürzt werden, schreibt Herbort weiter. Auch ein Lokwechsel an der Grenze könne künftig entfallen. Allerdings müssten dazu umfangreiche Anpassungen im Fahrplan mit den Linien anderer Verkehrsunternehmen erfolgen.

Zu dem Schreiben der Bahn erklärt Reinhold Hilbers: „Ich bin froh, dass sich die Konzernbevollmächtigte Frau Herbort so deutlich und positiv zum Standort in Bad Bentheim positioniert hat. Der Halt des Intercity dort ist für die Zukunft des Verkehrs in der Grafschaft Bentheim ein sehr wichtiger Baustein.“