20.04.2022, 17:25 Uhr

Axel Hacke mit neuem Buch zu Gast im KTS

In Nordhorn liest Axel Hacke aus seinem neuen Buch. Foto: Matthias Ziegler

In Nordhorn liest Axel Hacke aus seinem neuen Buch. Foto: Matthias Ziegler

Nordhorn Am Dienstag, 3. Mai ist der Schriftsteller Axel Hacke im Nordhorner Konzert- und Theatersaal zu Gast. Auf Einladung der Stadtbibliothek Nordhorn wird er ab 20 Uhr sein neues Buch „Ein Haus für viele Sommer“ vorstellen. Darin erzählt er von den zahlreichen Urlauben in einem geerbten Turm auf der italienischen Insel Elba und den Herausforderungen, die so eine Erbschaft mit sich bringt.

Wer die Bücher von Axel Hacke kennt, weiß, dass seine Geschichten immer mit einem Augenzwinkern und viel Selbstironie daherkommen. Im aktuellen Buch geht es um die Magie eines Ortes und um die Menschen in einem Land, das zu den Sehnsuchtszielen vieler Deutscher gehört. Hackes Familie möchte das Haus eigentlich nur in den Ferien bewohnen. Doch mit der Zeit wird ihnen klar, dass so ein Domizil Herausforderungen bereithält, mit denen sie nicht gerechnet hatten. In diesen Geschichten spürt man die Sommerhitze, den Sand unter den Füßen, die leichte Brise auf dem Meer. Aber auch eine zunächst seltsam erscheinende Frage kommt in den Blick: Was tut man eigentlich genau, wenn man nichts tut?

Axel Hacke ist vor allem bekannt geworden als sprachgewandter Kolumnist der Süddeutschen Zeitung („Wortstoffhof“). Heute lebt der Schriftsteller mit seiner Familie in München. Er gehört zu den bekanntesten Autoren Deutschlands, seine Bücher wurden in zahlreiche Sprachen übersetzt. Karten für die Lesung sind zum Preis von 18 Euro in der Stadtbibliothek Nordhorn erhältlich. Schüler und Schülerinnen und Studierende zahlen 15 Euro. Mit der GN-Card gibt es einen Euro Ermäßigung.