Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
05.03.2020, 14:36 Uhr

Auszeichnung für Mühlen- und Brauchtumsverein Veldhausen

Im Rahmen eines Geburtstages wurde vier Vereinsmitgliedern des Mühlen- und Brauchtumsvereins Veldhausen für ihr Engagement gedankt. Sie erhielten die Auszeichnung „Grafschafter Ehrenamtshelden“.

Die Grafschafter Ehrenamtshelden Harry Maas, Lisa Zweers, Bert Semlow und Wasse Kamps kamen mit einigen anderen Mitgliedern bei einem Geburtstag zusammen. Foto: Ehrenamtsakademie

Die Grafschafter Ehrenamtshelden Harry Maas, Lisa Zweers, Bert Semlow und Wasse Kamps kamen mit einigen anderen Mitgliedern bei einem Geburtstag zusammen. Foto: Ehrenamtsakademie

Veldhausen Vor Kurzem wurden im Rahmen der Aktion „Grafschafter Ehrenamtshelden“, die von der Grafschafter Ehrenamtsakademie durchgeführt wird, vier Ehrenamtliche vom Mühlen- und Brauchtumsvereins Veldhausen und Umgebung geehrt. Harry Maas, Lisa Zweers, Bert Semlow und Wasse Kamps kamen mit einigen anderen Mitgliedern für den Geburtstag von Lisa Zweers zusammen. Somit waren nicht nur viele Gäste, sondern auch die zu überraschenden Ehrenamtlichen Vorort. Anlässlich der Überraschung fanden ebenfalls der Samtgemeindebürgermeister und Stadtdirektor Günter Oldekamp sowie der Bürgermeister der Stadt Neuenhaus den Weg zum Mühlenhof Veldhausen. Kurz vor 19 Uhr trafen sich die Organisatoren des Mühlen- und Brauchtumsvereins Veldhausen und Umgebung im Müllerhaus am Mühlenhof in Veldhausen ein. Nach und nach kamen auch die anderen Gäste dazu.

Die vier Ehrenamtlichen setzten sich nichts ahnend an den Tisch. Der erste Vorsitzende Jürgen Hindriks begrüßte die Runde. Daraufhin erklärte er den Grund des Zusammenkommens – der Geburtstag und die Überraschung. Seitens des Vereins wurden Harry Maas und Lisa Zweers vorgeschlagen, im Rahmen der Aktion geehrt zu werden. Von der Stadt Neuenhaus kamen die Nominierungen von Bert Semlow und Wasse Kamps dazu. Harry Maas ist der Gärtner des Vereins. Doch nicht nur Rasenmähen, die Pflege der Anlagen oder kleinere Reparaturen stehen auf seiner Liste. „Er kontrolliert fast täglich, ob irgendwelche Auffälligkeiten auf dem Mühlengelände stattfinden. Bei Veranstaltungen hilft er tatkräftig mit und auch seine Familie wird in die Hilfe mit eingebunden.“, lobt ihn Jürgen Hindriks. Die zweite vom Mühlenverein nominierte Ehrenamtliche Lisa Zweers führt die Kasse im Verein und ist zudem im Geschäftsführenden Vorstand vertreten. Außerdem kümmert sie sich „um sämtliche Terminabsprachen, die im Bereich Müllerhaus und Mühle nötig sind. Sie begleitet die Vorbereitung der Trauungen ebenso wie sämtliche Veranstaltungen, die im Mühlenverein gemacht werden.“, so Paul Mokry. Außerdem bezeichnet er sie als eine „Allrounderin“. Des Weiteren wurde Wasse Kamps, der als ehemaliger Schmied vielen Menschen auch heute noch das Handwerk nahebringt, überrascht. Außerdem „repariert er seit etlichen Jahren Fahrräder und stellt diese wohltätige Zwecke zur Verfügung“, erklärt Mokry. Unzählige bedürftige Menschen, wie zum Beispiel in Rumänien oder auch in der Grafschaft Bentheim, konnten sich so über neue Fahrräder freuen. Die Organisation des „Grafschafter Anfietsen 2019“ mit dem Veldhauser Mühlenhof als Ziel, kann man zu großen Teilen Bert Semlow zuschreiben. Er hat federführend die Organisation übernommen sowie dem Mühlenhof in Veldhausen, deren Mitgliedern und allen Teilnehmern einen unvergesslichen Tag beschert. Aber auch bei der Organisation vieler anderer Veranstaltungen an der Mühle ist Bert Semlow beteiligt. Alle vier tragen viel zum Verein bei und haben einen großen Anteil an dem heutigen Auftreten des Mühlenvereins und dem dazugehörigen Mühlenhof.

Wer einen Grafschafter Vereinshelden überraschen möchte, kann sich an folgende Adresse wenden Grafschafter Ehrenamtsakademie, Am Sportpark 9a (ehemals Wehrmaate 30a), 48531 Nordhorn, Telefon 05921 85373 17, E-Mail info@grafschafter-ehrenamtsakademie.de.

Ems-Vechte