Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
25.02.2020, 13:49 Uhr

Ausstellung in der Galerie Gerda Fidder in Bad Bentheim

„Meine Welt... Deine Welt – unsere Farben“ ist eine Ausstellung betitelt, die am Sonntag, 1. März, um 16 Uhr in der Galerie Gerda Fidder an der Ochtruper Straße 34 in Bad Bentheim eröffnet wird. Gezeigt werden Bilder von Gerda Fidder und Claudia Arns.

Gerda Fidder hat ein Atelier in Bad Bentheim, in der die Ausstellung stattfindet.Foto: Weßling

Gerda Fidder hat ein Atelier in Bad Bentheim, in der die Ausstellung stattfindet.Foto: Weßling

Bad Bentheim Schon seit ein paar Jahren besteht eine Freundschaft zwischen den beiden Künstlerinnen Gerda Fidder und Claudia Arns. Sie drückt sich nicht nur im privaten Kontakt aus, sondern auch in der Kunst. Das Ergebnis dieser Zusammenarbeit wird am Sonntag, 1. März, ab 16 Uhr im Atelier von Gerda Fidder an der Ochtruper Straße 34 in Bad Bentheim zu sehen sein. Unter dem Titel „Meine Welt... Deine Welt – unsere Farben“ präsentieren sie dort eine Gemeinschaftsausstellung, die durch ihre Vielfalt besticht. Impressionistische, naturalistische und expressionistische Ansätze und Einflüsse finden sich ebenso wie die abstrakte Malerei. Unterschiedlichste Techniken und Materialien wie Aquarell, Acryl und Tusche werden verwendet und angewendet.

Zu den Künstlerinnen: Schon als junges Mädchen hatte die 1960 im niederländischen Ort Holten geborene Gerda Fidder den großen Wunsch, eine Kunstakademie zu besuchen, doch im elterlichen Haushalt mit vier Kindern fehlte einfach das Geld. So schlug sie zunächst den beruflichen Weg als Friseurin ein, später wurde sie Mutter und Hausfrau. Als die Kinder aus dem Haus waren, erfüllte sie sich mit der Unterstützung ihres Mannes schließlich den lang gehegten Wunsch. Nach der Teilnahme an mehreren Malkursen schrieb sie sich bei der AKI Akademie für Kunst und Design in Enschede ein und machte 2015 ihren Abschluss. Im gleichen Jahr erwarb sie gemeinsam mit ihrem Mann John van der Linden ein Haus an der Ochtruper Straße 24 in Bad Bentheim. Hier richtete sie sich ein Atelier und eine Galerie ein, in der Künstler aus der Region gezeigt werden. Jedes Jahr finden zwei bis drei Ausstellungen statt. Befragt nach ihren künstlerischen Inspirationsquellen nennt Gerda Fidder Klassiker des Impressionismus und des Expressionismus wie August Macke, Paul Cezanne, Max Beckmann und Max Liebermann. Bei ihren Bildern interessiert sie sich für Formen, Linien und Farben und setzt ihre eigenen Akzente. Wichtig sind ihr ein neugieriger Blick auf die Dinge, die Suche nach einer bestimmten Atmosphäre, nach besonderen Momenten und Eindrücken, die sie sowohl in gegenständlicher wie auch in abstrakter Weise in ihren Bildern festhält.

Claudia Arns, die in Emsbüren wohnt, absolvierte von 2009 bis 2014 ein Abendstudium an der Kunsthochschule AKI in Enschede und machte dort ihren Abschluss als Abschluss als Bildende Künstlerin (Bachelor of Fine Art). Seit 2015 ist sie im Team der Kunstvermittlung in der Kunsthalle Lingen tätig und seit 2016 Mitglied Ateliergemeinschaft im Atelier Sägemühle in Nordhorn. Darüber hinaus kann sie auch auf zahlreiche Einzel- und Gemeinschaftsausstellungen zurückblicken. Zu ihren Werken sagt sie: „In meiner Malerei habe ich gelernt, meiner Intuition zu vertrauen. Ich male nach Motiven aus meinem unmittelbaren Umfeld, dem Hier und Jetzt, die mir im Moment wichtig erscheinen. Sowohl aus banalen Alltagsgegenständen als auch aus älteren Skizzen oder eigenen Holzskulpturen schöpfe ich meine Ideen, um etwas Neues zu schaffen. Parallel komme ich immer wieder auf das Thema Natur zurück. Ihre Symbolkraft für die ständige Erneuerung inspiriert mich. Mein Ziel war es, eine eigene Bildsprache zu entwickeln, immer mehr vom Verstand gelöst, so hat sich etwas Ursprüngliches, rein Intuitives entfaltet.“

Die Ausstellung in Bad Bentheim ist bis 28. März jeden Sonntag in der Zeit von 14 bis 17 Uhr geöffnet.

Claudia Arns (links) mit einer Künstlerkollegin bei einer Ausstellungseröffnung. Foto: privat

Claudia Arns (links) mit einer Künstlerkollegin bei einer Ausstellungseröffnung. Foto: privat

Ein Werk der Künstlerkollegin Claudia Arns.

Ein Werk der Künstlerkollegin Claudia Arns.

Ein Werk der Künstlerin Gerda Fidder.

Ein Werk der Künstlerin Gerda Fidder.

Ems-Vechte