10.06.2021, 16:15 Uhr

Ausstellung „Erlebter Frühling“ im Lookentor Lingen

Anne Risse, Umweltpädagogin der Naturschutzjugend (NAJU) Emsland Süd, und Andrea Bäcker, Management-Assistentin im Looktentor, vor der Ausstellung im Lookentor. Foto: NAJU

Anne Risse, Umweltpädagogin der Naturschutzjugend (NAJU) Emsland Süd, und Andrea Bäcker, Management-Assistentin im Looktentor, vor der Ausstellung im Lookentor. Foto: NAJU

Lingen Den Frühling entdecken: Kinder bis 13 Jahren waren eingeladen, sich bei der Aktion „Erlebter Frühling“ der Naturschutzjugend (NAJU) zu beteiligen. Ziel der Aktion ist, dass Kinder sich in die Natur begeben und die Tiere und Pflanzen unter die Lupe nehmen. Die Beobachtungen und Forschungsergebnisse werden in Kunstwerken oder Bildern darstellen. In diesem Jahr standen der Storch und sein Lebensraum im Mittelpunkt des „Erlebten Frühlings“. Die Störche kehren im März aus ihren Überwinterungsgebieten in Afrika und Spanien nach Deutschland zurück, um hier zu brüten und ihre Jungen aufzuziehen.

Die Naaturschutzbund (NABU) Regionalgeschäftsstelle Emsland/Grafschaft Bentheim hat aus den Einsendungen der Kinder gemeinsam mit dem Lookentor Lingen eine Ausstellung organisiert. Die Ergebnisse der Kinder sind ab sofort bis 24. Juni sehen. Andrea Bäcker, Management-Assistentin im Lookentor, sagt: „Wir freuen uns sehr über die Ausstellung zum Erlebten Frühling und die kreativen Einsendungen der Kinder.“ Anne Risse, Umweltpädagogin der NAJU Emsland Süd ergänzt: „Es ist toll, wie viele Kinder sich beteiligt haben und was für vielfältige Ergebnisse und Ideen zusammengekommen sind.“

Neben der Ausstellung haben das Lookentor und der NABU gemeinsam ein Storchenquiz organisiert. Die Besucher des Einkaufszentrums sind eingeladen, ihr Wissen über Störche zu testen und an dem Gewinnspiel teilzunehmen. Auf die drei Gewinner warten schöne Preise, die das Lookentor und der NABU Regionalverband Emsland/Grafschaft Bentheim zur Verfügung stellen.

Ems-Vechte