27.06.2019, 07:00 Uhr

Auf kleinster Fläche gedeihen blühende Schönheiten

Mit allen Sinnen einen Staudengarten, eine alte Mühle und ein Heimathaus, sowie einen Kräuter- und Apothekergarten erkunden - das gehört zu einem Rundgang durch den Apothekergarten in Borken-Weseke.

Im Kräuter- und Apothekergarten in Borken-Weseke gibt es besondere Erläuterungen. Foto: bs Zwillbrock

Im Kräuter- und Apothekergarten in Borken-Weseke gibt es besondere Erläuterungen. Foto: bs Zwillbrock

Diese besondere Kombination erhalten die Interessierten bei diesem Gartenseminar der Biologischen Station Zwillbrock an den Terminen Donnerstag, 4. Juli, sowie am Donnerstag, 18. Juli, jeweils um 19 Uhr im Garten Picker, Borken-Weseke (Eschwiese 2). Zwischendrin gibt es Schmackhaftes aus Natur und Garten.

Zunächst steht das „Gardening“ im Vordergrund, die Möglichkeiten selbst auf kleinster Fläche blühende Schönheiten gedeihen zu lassen. Interessant ist der Bezug zu den unterschiedlich notwendigen jahreszeitlichen Arbeiten. Diese und andere Fragen zur Gartengestaltung werden vom Gärtnermeister Berthold Picker fachkundig beantwortet.

Der Gärtnermeister gehört aber auch zum ausgebildeten Müller-Team der angrenzenden Bockwindmühle, die ehrenamtlich unterhalten wird. Hier wird bei einer Führung das alte Müllerhandwerk wieder lebendig. Zum Schluss geht es zum Areal des Kräuter- und Apothekergartens, wo das Wissen über die heilende Wirkung von Pflanzen erläutert wird.

Da die Plätze begrenzt sind, ist eine Anmeldung zwingend notwendig. Die Kosten betragen für Vortrag und Führung im Garten, in der Bockwindmühle und im Apothekergarten sowie für den saisonalen Imbiss 23 Euro pro Person. Für weitere Informationen und Anmeldungen steht die Biologische Station Zwillbrock unter Telefon 02564/986020 zur Verfügung. www.bszwillbrock.de

Ems-Vechte