Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
25.09.2018, 14:22 Uhr

Atelier auf Zeit in Neuenhaus stellt Westdörp-Fotos aus

Noch bis einschließlich 7. Oktober sind Bilder des Nordhorner Fortografen Werner Westdörp im diesjährigen „Atelier auf Zeit“ des Kunstvereins Grafschaft Bentheim an der Hauptstraße in Neuenhaus zu sehen.

Atelier auf Zeit in Neuenhaus stellt Westdörp-Fotos aus

Werner Westdörp stellt Fotos im Kunstverein Neuenhaus in der Reihe „Atelier auf Zeit“ aus. Foto: Mummert

Das „Atelier auf Zeit“ findet seit 1995 in jährlichem Rhythmus statt. Es ist ein Forum für in der Grafschaft Bentheim geborene, ansässige oder arbeitende Künstlerinnen und Künstler. Für einige Wochen stehen die Räume des Kunstvereins Grafschaft Bentheim in Neuenhaus dem jeweiligen Gast zur Verfügung und ermöglichen ihm, das Haus als Experimentierraum zu nutzen und mit einer Ausstellung abzuschließen. Noch bis zum 7. Oktober können Besucher in der Zeit von 14 bis 18 Uhr die Ergebnisse sehen.

Werner Westdörp arbeitet seit 1987 als Fotojournalist bei den „Grafschafter Nachrichten“ in Nordhorn. Im Jahr 1992 fotografierte er die letzte zusammenhängende Firmenreportage der Weltfirma NINO, die heute im Stadtmuseum Nordhorn zu sehen ist. Westdörp erhielt mehrere Autorenpreise für seine Reportageserien. Seit mehr als zwanzig Jahren entstehen parallel zu seiner Arbeit in der Bildredaktion Modefotografien. An dem Atelier auf Zeit 2018 ist auch das ‚Amsterdam Projekt‘ beteiligt, unter anderem mit der Künstlerin Sandra Büter aus Nordhorn.

Seit Jahrzehnten dokumentiert Werner Westdörp die Arbeiten der Nordhorner Modedesignerin Kristina Kollwer, wobei ganze Fotostrecken entstanden sind. Das Projekt „Atelier auf Zeit“ wird von der Stadt Neuenhaus und der Emsländischen Landschaft e.V. gefördert.