12.04.2022, 16:20 Uhr

„Ass-Dur“ kommt mit der „Quint-Essenz“ ins „Komplex“

Musikalisch, schlagfertig, mitreißend: Zwei Brüder, die es sich gegenseitig zeigen – und jeder immer noch eins draufsetzt: Florian und Dominik Wagner (von links) sind „Ass-Dur“. Foto: Eidel

Musikalisch, schlagfertig, mitreißend: Zwei Brüder, die es sich gegenseitig zeigen – und jeder immer noch eins draufsetzt: Florian und Dominik Wagner (von links) sind „Ass-Dur“. Foto: Eidel

Schüttorf Am Sonnabend, 23. April, lädt das Jugend- und Kulturzentrum „Komplex“ zu einer hochwertigen Mischung aus virtuoser Musik und hochgradigem Blödsinn ein. Die Brüder Dominik und Florian Wagner, bekannt als Musikcomedy-Duo „Ass-Dur“, kommen nach Schüttorf, um ihr Publikum mit Klaviermusik, Gesang und schrägen Ideen zu begeistern – vor allem aber mit einer Show, die ihresgleichen sucht, aber nicht findet. Das „Komplex“ öffnet die Türen zum Einlass um 19.30 Uhr, „Ass-Dur“ betreten die Bühne um 20 Uhr.

Zwei Männer – zwei Pianisten – zwei Brüder. Der eine kann was, der andere auch. Ihre Auftritte versprechen musikalische Virtuosität und hochklassiges Entertainment. Hier trifft Klassik auf Schlager und Zwölftonmusik auf Funk. „Ass-Dur“ bringt Klassik ins Kabarett-Theater und Kabarett ins Konzerthaus. Zusammen verblüffen Dominik und Florian Wagner mit vierhändigem Klavier- und vierhändigem Geigenspiel, und das auch noch gleichzeitig. Doch natürlich sind sich die beiden nie einig. Musikalisch, lustig, schlagfertig und von klein auf in Position fechten die Wagner-Brüder mit Geige und Bogen um die Gunst des Publikums und liefern sich ein „brother-battle“, bei dem jeder immer noch eins draufsetzt. Ihre Herzen schlagen für die Musik – wenn auch nicht immer im Gleichklang. Mit ihrem neuen Programm „Quint-Essenz“ begeistern die beiden mit Klaviermusik, Gesang und Komik vom Feinsten. Wenn „Ass-Dur“ die Bühne betritt, darf sich das Publikum auf erstklassiges Musik-Kabarett freuen, bei dem humorvolle Pointen auf pianistische Virtuosität treffen.

Tickets sind online auf www.gn-ticket.de und in Nordhorn beim Reisebüro Richters, Thalia und den Grafschafter Nachrichten erhältlich.

Das Team des Jugend- und Kulturzentrums „Komplex“ weist darauf hin, dass Maskenpflicht bis zum Sitzplatz besteht. Weitere Informationen und Veranstaltungshinweise finden sich auf www.komplex-schuettorf.de.

Diese Veranstaltung wird gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.