17.07.2020, 09:04 Uhr

Arbeiten im Bereich Frensdorfer Ring/Bentheimer Straße

Autofahrer müssen sich in diesem Bereich ab Montag auf Verkehrseinschränkungen einstellen. Foto: S. Konjer

Autofahrer müssen sich in diesem Bereich ab Montag auf Verkehrseinschränkungen einstellen. Foto: S. Konjer

Nordhorn Zu wechselnden Teilsperrungen und damit verbundenen Verkehrseinschränkungen kommt es ab Montag, 20. Juli, an der Kreuzung Frensdorfer Ring/Bentheimer Straße in Nordhorn. Grund dafür sind notwendige Materialuntersuchungen, die voraussichtlich bis zum Donnerstag andauern werden. Alle Fahrspuren sowie die Geh- und Radwege sind betroffen und werden abwechselnd gesperrt.

Die Stadt Nordhorn beabsichtigt, den Kreuzungsbereich zukünftig umzugestalten. Für die weiteren Planungen müssen nun zunächst Bohrungen durchgeführt und Materialproben der Fahrbahnen und des Untergrunds entnommen werden. Je nach Fortschritt der Arbeiten werden daher unterschiedliche Teile der Kreuzung zeitweilig abgesperrt.

Die Kreuzung bleibt grundsätzlich mit Einschränkungen passierbar. Alle Verkehrsteilnehmer werden gebeten, die Absperrungen und die Beschilderung genau zu beachten und den Kreuzungsbereich mit der angemessenen Vorsicht zu durchqueren. Insbesondere zu den Stoßzeiten sollten Ortskundige gegebenenfalls auf Alternativrouten ausweichen.

Ems-Vechte