16.04.2019, 07:00 Uhr

Antrittsbesuche von Gronaus Bürgermeister Rainer Doetkotte

Erst kürzlich wurde Rainer Doetkotte zum neuen Bürgermeister von Gronau gewählt. Nun ergab sich die Gelegenheit für einen Antrittsbesuch im Nordhorner Rathaus bei seinem Amtskollegen Thomas Berling.

Gronaus frisch gewählter Bürgermeister Rainer Doetkotte (links)  besucht Nordhorns Amtsinhaber Thomas Berling. Foto: Stadt Nordhorn

Gronaus frisch gewählter Bürgermeister Rainer Doetkotte (links) besucht Nordhorns Amtsinhaber Thomas Berling. Foto: Stadt Nordhorn

Berling und Doetkotte sprachen insbesondere über Möglichkeiten zur Stärkung der grenzüberschreitenden Beziehungen im „Dreiländereck“ Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Niederlande. Doetkottes Vorgängerin Sonja Jürgens hatte sich regelmäßig an informellen Treffen der Bürgermeister der näheren Grenzregion beteiligt. Doetkotte will das gerne fortsetzen. Öffentlich in Erscheinung getreten ist das lockere Bündnis in der Vergangenheit durch seinen aktiven Protest gegen die Einführung der deutschen PKW-Maut.

Rainer Doetkotte ist 48 Jahre alt und trat bei der Bürgermeisterwahl in Gronau für die CDU an. In einer Stichwahl siegte er am 24. März mit mehr als 60 Prozent der Stimmen gegen die bisherige Amtsinhaberin Sonja Jürgens (SPD). Am 10. April wurde Doetkotte offiziell als Bürgermeister vereidigt.

Ems-Vechte