Grafschafter Nachrichten
07.07.2021

Amateurfunk-Flohmarkt im Schlosspark

Amateurfunk-Flohmarkt im Schlosspark

Verkaufsstand beim letzten Amateurfunker-Flohmarkt. Foto: GN-Archiv

Bad Bentheim Jedes Jahr kommen mehrere 1000 Funkamateure und ihre Angehörigen zu den Deutsch-Niederländischen-Amateur-Funkertagen (DNAT) nach Bad Bentheim. Im Rahmen der Veranstaltung findet am Samstag, 28. August, ein Amateurfunk-Flohmarkt statt. Der Markt ist für Besucher von 8 bis 15 Uhr geöffnet.

Für Aussteller und Besucher steht unter der Burgmauer des Schlosses Bad Bentheim ein Auto- und Lastwagen-Parkplatz zur Verfügung. Um Schlangen zu vermeiden, werden die Veranstalter keinen Eintritt erheben. „Dafür werden wir mit einer Spendenbüchse herumgehen. So können die Besucher und Händler uns zeigen, wie sie unser Engagement zu schätzen wissen, damit wir auch in den nächsten Jahren weitere Amateur-Funkertage organisieren können“, sagt der Vorsitzende des veranstaltenden Vereins DNAT, Jan Stadman. Es wird darum gebeten, die zur Veranstaltungszeit geltenden Corona Bedingungen zu beachten.

Anmeldung für Händler

Für einen Ausstellerplatz auf dem Amateurfunk Flohmarkt ist eine Anmeldung notwendig. Wie die Veranstalter mitteilen, empfiehlt sich eine frühzeitige Anmeldung, da die Anzahl der verfügbaren Plätze begrenzt ist. Die Aussteller sind verpflichtet, Tische und Wetterschutz selber mitzubringen. „Wir gehen davon aus, dass die Aussteller ihre Tische neben ihren Fahrzeugen aufstellen. Falls sie Strom benötigen, sollten selber ausreichend Verlängerungskabel mitnehmen“, erläutert der DNAT-Vorsitzende. Folgende Angaben werden von den Händlern benötigt: Name, Postadresse, die verwendete Tischlänge und die Beantwortung der Frage, ob Stromanschluss notwendig ist.

Nähere Informationen: info@dnat.de.

(c) Grafschafter Nachrichten 2017 . Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Grafschafter GmbH Co KG.