Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
18.10.2018, 11:28 Uhr

Am Reformationstag nach Almelo

Die niederländische Nachbarstadt Almelo hat viel zu bieten: nette Geschäfte, eine malerische Altstadt, abwechslungsreiche Gastronomie und etliche Sehenswürdigkeiten wie zum Beispiel die Kornwindmühle oder das Wasserschloss Haus Almelo.

Am Reformationstag nach Almelo

Der Besuch des Wasserschlosses ist allemal lohnenswert. Foto:privat

Nicht zu vergessen Freizeitaktivitäten für Groß und Klein, bei schönem wie bei schlechtem Wetter. Radfahren im Grünen, Kanufahren durch die Innenstadt, Indoorspielplatz, Trampolinpark oder doch lieber ein Museum zur Textilgeschichte? Wer mag, kann auch einmal im Gefängnis übernachten? Alles ist möglich! Der neue Feiertag bietet sich für einen Ausflug „über die Grenze“ an.

Am 31.Oktober sind alle Geschäfte in Almelo ab 10 Uhr geöffnet.Auch Parkplätze sind ausreichend (und kostengünstig) vorhanden.

Stadtführungen in deutscher Sprache bietet das Weberhäuschen („Wevershuisje“) an, Anmeldung telefonisch unter Tel. 0031 546 852701. Aktuelle Veranstaltungshinweise und Tourenvorschläge für Stadtbesichtigungen oder Radtouren ins grüne Umland gibt es unter www.besuchalmelo.de.