22.10.2021, 13:40 Uhr

Altfrid M. Sicking stellt neues Album vor

Der Vibraphonist und Marimba-Spezialist Altfrid Sicking tritt am 12. November mit seiner Begleitband im Forum des Burggymnasiums Bad Bentheim auf. Foto: Sicking

Der Vibraphonist und Marimba-Spezialist Altfrid Sicking tritt am 12. November mit seiner Begleitband im Forum des Burggymnasiums Bad Bentheim auf. Foto: Sicking

Bad Bentheim Mit „I am“ hat sich Altfrid M. Sicking in der pandemischen Zwangspause einen lang gehegten Wunsch erfüllt: Nach Jahrzehnten als Sideman, fester Solist in der Götz Alsmann-Band sowie als Hochschuldozent in Münster und an der Folkwang in Essen hat der Vibraphonist und Marimba-Spezialist ein paar Lieblingskollegen zusammengetrommelt, um unter eigenem Namen ein Album ausschließlich mit Eigenkompositionen aufzunehmen. Live wird es am Freitag, 12. November, ab 20 Uhr (Einlass: 19.30 Uhr) im Forum des Burggymnasiums Bad Bentheim vorgestellt. Karten für das Konzert gibt es ausschließlich an der Abendkasse.

„Als Konzert- und Studiomusiker unter anderem für die WDR Bigband, Charlie Mariano oder Romy Camerun weiß Sicking mit diversen Stilistiken und Genres umzugehen“, heißt es in der Ankündigung zum Konzert. „So sind die zurückgenommenen Arrangements sehr bewusst angelegte Terrains für entspannte solistische Entfaltung.“ Das Basisquartett à la „Modern Jazz“ mit Piano-Voicings (Sebastian Altekamp), Walking Bass (Ingo Senst) und Drums (Christian Schoenefeldt) wird gelegentlich ergänzt durch zwei Bläser (Christian Kappe an Trompete und Flügelhorn sowie Martin Classen am Tenorsax) und – „wenn es tanzbar wird“ – durch seinen langjährigen Kollegen aus der Alsmann-Band, Markus Paßlick, inmitten der Percussion.

„Sicking verpasst dem klassischen Ambiente zwischen Swing und Neo-Cool ein stilsicheres Update: Balladeskes, Up-Tempo-Nummern mit Bop-Appeal und bewegungsfördernde Latin-Infusionen“, schwärmen die Veranstalter weiter in ihrer Ankündigung.

Ems-Vechte