08.09.2021, 10:50 Uhr

Alte Weberei präsentiert „Pink Floyd“-Tribute-Konzert

Die Tributeband „Floyd Side Of The Moon“ spielt die erfolgreichsten Welthits der legendären Rockband Pink Floyd. Foto: Floyd Side Of The Moon

Die Tributeband „Floyd Side Of The Moon“ spielt die erfolgreichsten Welthits der legendären Rockband Pink Floyd. Foto: Floyd Side Of The Moon

Nordhorn Das Kulturzentrum Alte Weberei kündigt für Sonnabend, 18. September, ein Konzert der Band „Floyd Side Of The Moon“ an. Die Liveshow der Tribute-Formation ist eine Würdigung des musikalischen Gesamtwerkes der weltbekannten britischen Rockband Pink Floyd. Die Show beginnt um 20 Uhr im Saal 1 der Alten Weberei, Vechteaue 2 in Nordhorn.

Hommage an legendäre Rockband

Die sieben professionellen Musiker der Tributeband „Floyd Side Of The Moon“ haben es sich eigenen Angaben zufolge zur Aufgabe gemacht, das Lebenswerk von Pink Floyd fortzuführen. Die Band selbst definiert ihr großes musikalisches Vorbild mit den Worten: „Zeitlos und generationsübergreifend – stets kontrovers, nie angepasst und bereit, künstlerische Visionen kompromisslos umzusetzen. ,Floyd Side Of The Moon‘ führen genau diesen Gedanken auf der Bühne fort und verneigen sich vor dem musikalischen Werk von Pink Floyd.“ Dabei besitzt die Tributeband nach einer Beschreibung des Kulturzentrums einen eigenständigen Stil mit Einflüssen aus progressivem Rock, Blues, Jazz sowie klassischer und neuer Musik.

Konzertbesuch nach „3G-Regel“

Das Kulturzentrum Alte Weberei weist darauf hin, dass der Zutritt zum Konzert nach der für Veranstaltungen in Innenräumen bundesweit geltenden „3G-Regel“ ausschließlich tagesaktuell zertifiziert getesteten, genesenen oder vollständig geimpften Personen gestattet ist.

Eintrittskarten für das Konzert von „Floyd Side Of The Moon“ kosten regulär 22 Euro, Inhaber der GN-Card bekommen 2 Euro Ermäßigung. Durch eine Förderung der Sparkasse Grafschaft Bentheim erhalten Sparkassenkunden einen Rabatt von 4 Euro. Die Tickets sind erhältlich auf www.gn-ticket.de sowie in Nordhorn beim Reisebüro Richters, bei Thalia, der Alten Weberei und den Grafschafter Nachrichten. Da nur ein reduziertes Kartenkontingent zur Verfügung steht, empfehlen die Veranstalter eine rechtzeitige Vorbestellung.

Die Show wird von der Emsländischen Landschaft mit Mitteln aus dem Programm „Niedersachsen dreht auf“ zur Unterstützung von Kultureinrichtungen gefördert.