30.01.2019, 10:13 Uhr

Alt und jung können sich wieder kreativ betätigen

Pünktlich zu Beginn des zweiten Schulhalbjahrs erscheint das Programm der Kunstschule Städtische Galerie Nordhorn. Das 34 Seiten starke Heft gilt von Anfang Februar 2019 bis Ende Januar 2020 und enthält wieder eine Fülle von Angeboten für groß und klein.

Die Kunstschule macht zahlreiche Angebote auch für die ganze Familie. Foto: privat

Die Kunstschule macht zahlreiche Angebote auch für die ganze Familie. Foto: privat

Aufgrund großer Nachfrage wurden ein neues wöchentliches Labor für die Altersgruppe ab 5 Jahren eingerichtet, die „Buntfinken“. Weiterhin gibt es für die ästhetische Früherziehung für Kinder ab 5 Jahren die „Wühlmäuse“ und die „Farbfrösche“. Kinder im Grundschulalter treffen sich im Labor der „Pinselöhrchen“. Für die Altersgruppe ab 10 Jahren gibt es das „Mal- und Zeichenlabor“. Für alle Themen und Altersgruppen bietet die Kunstschule in ihren Laboren nicht nur eine künstlerische Begleitung durch die Dozentinnen, sondern auch viel Raum, sich selbst jenseits von Lehrplänen und Notendruck auszuprobieren und die eigenen Fähigkeiten zu entdecken. Anmeldungen sind ab sofort möglich.

Dazu gibt es auch in diesem Jahr wieder verschiedene Familienangebote, wie zum Beispiel einen Wochenendworkshop speziell für Mütter und Töchter im April, der sich mit den Techniken des Filzens befasst, sowie den bereits traditionellen Väter-und-Söhne-Workshop im November, der sich ganz um experimentelles Arbeiten mit Holz dreht.

Die Kunstschule für Erwachsene bietet außerdem Fortbildungsmöglichkeiten für den eigenen beruflichen Weg. So gibt es die Möglichkeit des Kompaktseminars für Erzieherinnen, für pädagogische Fachkräfte im Elementarbereich, die ihre Erfahrungen in der kreativen Arbeit mit Kindern erweitern möchten. Für Jugendliche und junge Erwachsene, die sich beruflich in Richtung Design, Kunst oder Fotografie orientieren wollen, bietet die Kunstschule außerdem eine individuelle Mappenberatung an. Fragen zu Studien- und Berufsmöglichkeiten in Deutschland und den Niederlanden werden ebenso behandelt wie Tipps zur Gestaltung der eigenen Bewerbungsmappe. Für eine enge persönliche Betreuung werden Termine individuell vergeben und bei Bedarf auch angepasst.

Diese und viele weitere Angebote werden im neuen Kunstschulprogramm 2018 ausführlich vorgestellt. Wie gewohnt finden sich dort auch Hinweise zur Kunstvermittlung für Schulen und Kitas, neue Termine für die beliebten Familienfrühstücke am Sonntagvormittag, Informationen zu Kindergeburtstagen, dem Kunstschulmobil und vieles mehr. Das Programm ist im Büro der Städtischen Galerie Nordhorn erhältlich und liegt in vielen Geschäften in Nordhorn aus. Darüber hinaus steht das Programmheft auf der Homepage www.staedtische-galerie.nordhorn.de.

Ems-Vechte