27.01.2022, 10:55 Uhr

Alpaka-Nachwuchs erobert Besucherherzen im Tierpark

Mutter „Carla“ mit ihrem Nachwuchs, der ihr kaum von der Seite weicht. Foto: Franz Frieling

© Picasa

Mutter „Carla“ mit ihrem Nachwuchs, der ihr kaum von der Seite weicht. Foto: Franz Frieling

Nordhorn Am 12. Mai 2020 kam „Pedro“ aus dem Zoo Duisburg nach Nordhorn. Er sollte zukünftig für Nachwuchs mit den Stuten „Carla“, „Malina“ und „Evita“ sorgen. Mit gerade einmal 11 Monaten war der Hengst bei seiner Ankunft aber noch viel zu jung, um sich seiner angedachten Aufgabe anzunehmen, werden Alpakas doch laut Literatur erst mit zwei bis drei Jahren geschlechtsreif.

Frühestens im Sommer dieses Jahres rechnete die Zootierärztin Dr. Heike Weber daher mit dem ersten Fohlen von „Pedro“. „Der kleine Hengst hat mich ziemlich überrascht,“ schmunzelt die Zootierärztin. „Offenbar hat er bereits im Alter von 1 ¾ Jahren unsere Stute „Carla“ gedeckt, denn am 10. Januar entdeckten die Haustierrevierpfleger ein kleines, schwarzes Hengstfohlen neben der Stute.“

Ob nun frühreif oder nicht – sein erstes Fohlen ist wie er und seine Mutter pechschwarz, zuckersüß und erobert die Besucherherzen bereits im Sturm. Der stolze Vater hat weiter nichts mit seinem Sprössling zu tun. Das Fohlen folgt der Mutter auf Schritt und Tritt, interessiert sich aber auch bereits für die Besucher, die ihm und dem Rest der Alpakaherde in der Südamerikaanlage hautnah begegnen können.

Tierpark-Besuch unter Corona-Bedingungen

Der Familienzoo ist zurzeit täglich von 9 bis 17 Uhr geöffnet. Für den aktuellen Tierparkbesuch gibt es keine Zutrittseinschränkungen. Es ist kein Testnachweis/kein Impfnachweis nötig. Der Tierparkbesuch im Freien ist ohne Auflagen möglich. Die wenigen kleinen Tierhäuser sind hingegen geschlossen. Im Bereich der Kasse und der WC-Anlagen gilt FFP2-Maskenpflicht für alle ab 14 Jahren. Ab 6 Jahren freie Maskenwahl. Die Zoo-Gastronomie hält ein to-go-Angebot bereit. In der Cafeteria und an den Wochenenden im Gasthaus „De MalleJan“ gilt 2G (geimpft, genesen) und FFP2-Maske ab 14 Jahre, ab 6 Jahren freie Maskenwahl bis man seinen Sitzplatz erreicht hat. Zudem ist hier eine Kontaktnachverfolgung via Luca-App oder schriftlich notwendig.Der Tierpark bittet alle Besucher, ihren Ausweis zur Kontrolle mitzuführen.

Über die derzeit im Tierpark geltenden Regelungen hält der Tierpark auch jederzeit auf seiner Webseite www.tierpark-nordhorn.de aktuell auf dem Laufenden.

Im Kontakt mit den Besuchern. Foto: Franz Frieling

© Picasa

Im Kontakt mit den Besuchern. Foto: Franz Frieling