23.02.2021, 10:44 Uhr

Aktion „Saubere Landschaft“ wegen Corona abgesagt

Auch Väter mit ihren Kindern waren im vergangenen Jahr in Emlichheim unterwegs. Foto: Vogel

Auch Väter mit ihren Kindern waren im vergangenen Jahr in Emlichheim unterwegs. Foto: Vogel

Emlichheim Aufgrund der Coronalage muss die Aktion „Saubere Landschaft“ abgesagt werden. Unter normalen Umständen würde die Säuberungsaktion am Samstag, 6. März, stattfinden. „Leider können die Vereine und sonstigen freiwilligen Helfer aufgrund der Kontaktbeschränkungen nicht wie sonst in Gruppen an Straßen und Wegen unterwegs sein, auch die anschließende gemeinsame Verpflegung im Bauhof ist nicht möglich“, teilt Gemeindedirektorin Daniela Kösters mit. Dass es einen baldigen Ersatztermin gibt, ist unwahrscheinlich, weil die Aktion vor Beginn der Vegetationsphase erfolgen muss und noch nicht feststeht, wann es erste Lockerungen geben kann. Kösters appelliert: „Wir hoffen, dass sich dennoch einige Freiwillige finden, die sich allein, zu zweit oder als Haushalt zu einem Spaziergang aufmachen und dabei den an Wegesrändern herum liegenden Müll aufsammeln. Erst kürzlich habe ich am Kanal im Bereich Haselaar zwei vorbildliche Grundschülerinnen getroffen, die dort mit Greifzange und gelben Säcken ausgestattet Plastikmüll gesammelt haben.“

Oder man betätigt sich sportlich und betreibt „Plogging“, eine Kombination aus Joggen und Müllaufsammeln für eine saubere Umwelt. Da es sich überwiegend um Plastikmüll handelt, kann dieser zuhause über die gelben Säcke in die Entsorgung gegeben werden. „Natürlich hoffen wir, dass wir spätestens im kommenden Jahr die Aktion zur „Sauberen Landschaft“ wieder in gewohnter Form mit der Unterstützung der Vereine und freiwilligen Helfer durchführen können“, teilt Bürgermeister Heinrich Strenge mit.

Ems-Vechte