Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
06.06.2019, 15:49 Uhr

„Aktenzeichen XY“ macht das Rennen

Mit Rudi Cerne auf der Jagd nach Verbrechern: Der Klassiker im Zweiten hatte in Fernseh-Deutschland mal wieder die Nase vorn.

„Aktenzeichen XY“ macht das Rennen

Rudi Cerne hat mit „Aktenzeichen XY... ungelöst“ regelmäßig hohe Einschaltquoten. Foto: ZDF/Nadine Rupp

dpa Berlin Die ZDF-Fahndungssendung „Aktenzeichen XY... ungelöst“ hat am Mittwochabend die stärkste Einschaltquote in der Primetime erreicht. 4,60 Millionen Zuschauer (18,2 Prozent) schalteten ab 20.15 Uhr ein.

Das Erste hatte die Tragikomödie „Die Auferstehung“ im Programm, dafür entschieden sich 3,63 Millionen (14,3 Prozent). Bei der RTL-Doku „Vera unterwegs - Zwischen Mut und Armut“ waren 1,64 Millionen (6,6 Prozent) am Bildschirm dabei.

Den Krimi „Wilsberg“ auf ZDFneo sahen 1,37 Millionen (5,4 Prozent) und die ProSieben-Klinikserie „Grey's Anatomy - Die jungen Ärzte“ 1,23 Millionen (4,9 Prozent).

Mit der neuen Vox-Familienserie „Das Wichtigste im Leben“ verbrachten zum Auftakt 1,16 Millionen (4,6 Prozent) den Abend. Die zweite Folge direkt im Anschluss kam auf 1,47 Millionen (5,8 Prozent).

Das Sat.1-Wettkochen „Top Chef Germany“ verfolgten 850.000 Zuschauer (3,5 Prozent). Die RTL-II-Dokureihe „Kleine Helden ganz groß! - Wenn Kinder kämpfen müssen“ erreichte 630.000 Leute (2,5 Prozent).