16.09.2019, 14:00 Uhr

Afrikanische Rhythmen in Emlichheim

Die Musikschule Niedergrafschaft lädt in Kooperation mit der ICP-Foundation (International Culture Promotion) zu einer außergewöhnlichen musikalischen Aufführung ein.

Mehrere Chöre singen die Missa Kwela – Missa brevis et solemnis. Foto: privat

Mehrere Chöre singen die Missa Kwela – Missa brevis et solemnis. Foto: privat

Zu Gehör gebracht wird die Missa Kwela – Missa brevis et solemnis.Sie wird am Samstag, 9. November, um 19 Uhr, in der evangelisch-altreformierten Kirche in Emlichheim aufgeführt. Der Komponist Andreas Schmittberger verwirklicht in diesem spannenden musikalischen Projekt die Idee eines gemeinsamen Musizierens von Erwachsenen und Kindern. Er geht sogar so weit, dass er den Kinderchor stimmführend sein lässt, indem dieser meist einstimmig die Melodien singt, die der Erwachsenenchor aufgreift, kommentiert und moduliert. Stilistisch verbindet die Missa Kwela Elemente afrikanische und südamerikanische Rhythmen mit europäischer Musiktradition. Begleitet und unterstützt werden die teilnehmenden Chöre – ausgewählte Ensembles des Vokalbereiches der Musikschule Niedergrafschaft und der Stedelijk Koor Enschede- dabei von einem Vokal- und Instrumentalsensemble des Musikgymnasiums Kottenpark/Enschede. Die musikalische Leitung liegt in den Händen von Armanda ten Brink. Der Vorverkauf startet ab sofort. Karten zum Preis von zehn Euro sind erhältlich im Büro der Musikschule Niedergrafschaft, oder über www.proticket.de, Abendkassenpreis zwölf Euro.