Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
02.07.2020, 10:14 Uhr

Acht neue Bahnen: SSC Grasdorf baut Boule-Bereich aus

Freuen sich über die Entwicklung im Boule-Bereich (von links): Abteilungsleiter Dietmar Wiese, Spielbetriebsleiter Rainer Dinter und Abteilungsleiter Hartmut Brinkmann. Foto: privat

Freuen sich über die Entwicklung im Boule-Bereich (von links): Abteilungsleiter Dietmar Wiese, Spielbetriebsleiter Rainer Dinter und Abteilungsleiter Hartmut Brinkmann. Foto: privat

Grasdorf Zur Trendsportart hat sich Boule beim SSC Grasdorf entwickelt. Vor zwei Jahren gegründet, trainieren inzwischen etwa 40 Spieler in der Abteilung. Im Jahr 2019 meldete Spielbetriebsleiter Rainer Dinter die erste Mannschaft zum offiziellen Spielbetrieb an. Ausschließlich in Eigenleistung wurden innerhalb der vergangenen zwei Jahre acht Boulebahnen von den Mitgliedern gebaut, sodass das „Grasdorfer Boulevard“ inzwischen neun Bahnen umfasst. Unterstützung erhielt der Verein dabei von Landwirten, die Trecker und Geräte für den Bau zur Verfügung gestellt haben. Die beiden Abteilungsleiter Dietmar Wiese und Hartmut Brinkmann sind stolz auf den großen Zulauf in der Abteilung. „Wie es schon in vielen Sparten des SSC Grasdorf lange Tradition ist, ist sich auch in der Boule-Abteilung niemand zu schade, mit anzupacken – jeder nach seinen Fähigkeiten und Fertigkeiten“, berichtet Dietmar Wiese.

Für die Zukunft möchten die Verantwortlichen der Grasdorfer Boule-Abteilung ihre Mitglieder dazu motivieren, auf dem weitläufigen Areal am Goldammerweg sechs weitere Bahnen zu errichten. „Damit würde dann die Möglichkeit bestehen, auch größere Turniere auszurichten. Die Bahnen fügen sich in das gepflegte Umfeld des Vereinsgeländes wunderbar ein und sind somit eine echte Bereicherung für unseren ,kleinen Dorfverein‘“, so Hartmut Brinkmann abschließend.

Ems-Vechte