02.03.2021, 13:21 Uhr

Abgabetermin für Kinder- und Jugendkunstpreis im März

Veranstaltungsstandort ist das „KunstWerk“ an der Ohner Straße in Schüttorf. Foto: privat

Veranstaltungsstandort ist das „KunstWerk“ an der Ohner Straße in Schüttorf. Foto: privat

Schüttorf Der Kinder- und Jugendkunstpreis geht in die „heiße Phase“. Die jungen Nachwuchskünstler müssen sich beeilen, denn die Abgabe ist am Dienstag, 23. März, und Mittwoch, 24. März, jeweils in der Zeit von 9 bis 12 und 14 bis 17 Uhr im KunstWerk Schüttorf an der Ohner Straße 12.

Der Kunstpreis wird seit 2010 von einem Künstlerteam, bestehend aus Gerda Fidder, Ilse Kampen, Ingrid Berkemeyer, Ronny Petersilka und Talal Refit in zweijährigen Abständen ausgerichtet. Seine Wurzeln hat der Preis in Bad Bentheim. Da in der Vergangenheit aber vermehrt auch Teilnehmer aus Schüttorf, Nordhorn und Neuenhaus an diesem Wettbewerb teilgenommen haben, wird der Preis ab diesem Jahr für die gesamte Grafschaft als „Kinder- und Jugendkunstpreis Grafschaft Bentheim“ ausgelobt. In der Vergangenheit haben jeweils über 300 Kinder und Jugendliche an den einzelnen Kunstpreisen teilgenommen. Zum ersten Mal wird der Wettbewerb nicht in Bad Bentheim, sondern in Schüttorf im KunstWerk ausgetragen. Die Organisatoren können sich vorstellen, dass in Zukunft die Auslobung des Preises auch in Nordhorn oder Neuenhaus stattfinden könnte.

Das Thema lautet in diesem Jahr „rätselhaft“. Unter dem Motto „Erlaubt ist, was gefällt - Kreativität ohne Grenzen“ können die Teilnehmer zeichnen, malen, drucken, modellieren, fotografieren, häkeln, nähen, pflanzen, filmen und vieles mehr. Für die Kunstwerke gibt es keine Beschränkungen in Bezug auf Techniken oder Materialien. Jeder Künstler soll die Möglichkeit haben, sich künstlerisch frei zu entfalten. Jeder Kunstpreis steht unter einem neuen Thema. Die Themen werden so gewählt, dass sie von besonderem Charme und Stil sind und so die jungen Teilnehmer herausfordern, ihr Bestes zu geben. Es wird stets ein Begriff gesucht, der die Kreativität der Kinder und Jugendlichen anspornt, spielerisch (zum Teil regelbrechend) zu arbeiten, Sensibilität zu entwickeln und sie ermutigt, neue Wege zu gehen. Mit den Themen wollen die Veranstalter den jungen Teilnehmern die Chance geben, sich als kleine Individualisten darzustellen und die ersten Schritte zu gehen, um Kunst zu produzieren. Für die Gewinner sind Geldpreise ausgelobt.

Am Wettbewerb teilnehmen können Kinder und Jugendliche in den drei Altersgruppen sechs bis neun, zehn bis dreizehn und ab 14 Jahre. Für jedes eingereichte Kunstwerk muss der „dreiseitige Anmeldebogen“ von dem jeweiligen Schüler bzw. von der jeweiligen Schülerin oder von den Gruppen ausgefüllt und unterschrieben werden – bei Minderjährigen müssen die Erziehungsberechtigten mitunterschreiben. Diese Bögen müssen dann zusammen mit dem Werk an den zwei Abgabeterminen im KunstWerk Schüttorf eingereicht werden. Die erste Seite des Anmeldebogens mit der Beschreibung des Kunstwerks wird zusammen mit dem Werk ausgestellt. Weitere Anmeldebögen können als PDF-Datei über die Webseite des KunstWerk Schüttorf, www.kunstwerk-schuettorf.de, und über www.kijukunst-grafschaftbentheim.de heruntergeladen werden. Es besteht auch die Möglichkeit, Anmeldebögen in den jeweiligen Schulen – Lehrer Ansprechpartner - sowie beim KunstWerk in Schüttorf abzuholen.

Finanziert und gesponsert wird das Projekt durch das Bentheimer Atelier, das Atelier Gerda Fidder, die Bürgerstiftung Bad Bentheim, die Werbeagentur Frey, die OLB Bank, die Stadtgärtner, den Förderverein Lions Club Nordhorn-Grafschaft Bentheim-Vechtetal, die Stadt Schüttorf, die Stadt Nordhorn, das KunstWerk SF gGmbH und die Emsländische Landschaft.

Folgende Termine sind geplant:

Eröffnung der Ausstellung Sonntag, 18. April, 15 bis 18 Uhr, Preisverleihung Sonntag, 9. Mai, ab 15 Uhr, Ausstellungszeiten vom 18. April bis 9. Mai, Dienstag bis Donnerstag, 9 bis 17 Uhr, Freitag 9 bis 15 Uhr, Samstag und Sonntag, 15 bis 18 Uhr. Alle Termine des 6. Kinder- und Jugendkunstpreises finden im KunstWerk SF gGmbH an der Ohner Straße in Schüttorf statt.

Corona – leider auch hier:

Zum einen war dem Orga-Team wichtig, den nächsten Kunstpreis turnusgemäß im Jahr 2021 abzuhalten, da für Kinder und Jugendliche durch Schulschließungen, Ausfall von Sport-, Musik-, und Freizeitangeboten erhebliche Einschränkungen durch das Corona-Virus stattgefunden haben und wahrscheinlich auch in den nächsten Monaten noch weiterhin stattfinden werden. Gerade in dieser Situation halten es die Veranstalter für wichtig und sehen es sogar als ihre Aufgabe an, ein kreatives Angebot den Schülern und Schülerinnen mit diesem Wettbewerb anzubieten. Die gesamte Veranstaltung wird natürlich Corona-konform durchgeführt. Daher sind Änderungen in Bezug auf die Eröffnung, Ausstellungszeiten und die Preisverleihung möglich, über die das Organisationsteam rechtzeitig über die Medien informieren wird.

Weitere Infos: KunstWerk Schüttorf, Ohner Straße 12, 48465 Schüttorf, Telefon 05923 9023554, Internet www.kunstwerk-schuettorf.de, E-Mail info@kunstwerk-schuettorf.de und Internet www.kijukunst-grafschaftbentheim.de.

Ems-Vechte