13.08.2021, 14:05 Uhr

Abfallwirtschaftsbetrieb unterstützt World Cleanup Day

Die Erde vom Müll (Foto zeigt illegal entsorgten Müll in der Grafschaft) befreien ist das Ziel der Aktion am 18. September. Foto: privat

© --------------------

Die Erde vom Müll (Foto zeigt illegal entsorgten Müll in der Grafschaft) befreien ist das Ziel der Aktion am 18. September. Foto: privat

Grafschaft An jedem dritten Samstag im September soll die Welt vom Müll befreit werden - so das Motto der Bürgerbewegung „World Cleanup Day“, die seit 2008 Millionen von Menschen motiviert, Plastikabfall zu sammeln und die Umwelt vor Müllablagerungen zu schützen. Auch in Deutschland hat die Bewegung viele Anhänger. 2020 beteiligten sich rund 83.000 Menschen in 400 Städten an einer Müllsammelaktion. Der Abfallwirtschaftsbetrieb Landkreis Grafschaft Bentheim (AWB) möchte diese Aktion unterstützen und bietet Sammlern im Kreisgebiet die Ausgabe von Säcken, Handschuhen und Müllgreifzangen an.

Ab Ende August können die Materialien beim Kundencenter des AWB in Nordhorn an der Enschedestraße 3 abgeholt werden, solange der Vorrat reicht. Dort erhält man auch den Berechtigungsschein für die kostenlose Abgabe des gesammelten Mülls bei den Wertstoffhöfen Isterberg, Nordhorn und Wilsum. Zusätzlich können aber auch Abholpunkte vereinbart werden.

Interessierte können eine eigene Sammelgruppe auf der Seite www.worldcleanupday.de anmelden und so ihre Aktivitäten veröffentlichen. Landrat Uwe Fietzek und Christoph Bröcker, Leiter des AWB, sehen im World Cleanup Day eine ideale Ergänzung zum Tag der sauberen Landschaft, der im Frühjahr pandemiebedingt nicht in allen Orten durchgeführt werden konnte: „Es wäre schön, wenn sich möglichst viele Vereine, Schulen, Organisationen, Betriebe oder sonstige Gruppen an dem Aktionstag beteiligen könnten“, hoffen sie gemeinsam. Der Aktionstag sei nicht nur eine reine Sammelaktion, sondern setze auch ein Zeichen gegen die Vermüllung und schaffe ein Bewusstsein für die Notwendigkeit einer intakten Umwelt für alle Jung und Alt.

Weitere Informationen lassen sich auf der offiziellen Seite der Bewegung www.worldcleanupday.de abrufen. Auskünfte erteilt auch der AWB unter der Rufnummer 05921/96-1666, per Mail an abfallberatung@grafschaft.de oder im Internet auf www.awb-grafschaft.de.