07.10.2021, 16:05 Uhr

75 Schüler nehmen an 18. Schülerakademie im LWH Lingen teil

Freuen sich auf die mittlerweile 18. Auflage der Schülerakademie (von links): Daniela Brüsse-Haustein (Windthorst-Gymnasium Meppen), Johanna Schute (Burg-Gymnasium Bad Bentheim), Andreas Langlet (Gymnasium Nordhorn), Jürgen Korte (BBS Lingen), Elisabeth Arling (Wirtschaftsverband Emsland), Fenni Brink-Straukamp (Lise-Meitner-Gymnasium Neuenhaus), Nina Peuckert (Wirtschaftsvereinigung Grafschaft Bentheim) und Marcel Speker (LWH). Foto: Ludwig-Windthorst-Haus

Freuen sich auf die mittlerweile 18. Auflage der Schülerakademie (von links): Daniela Brüsse-Haustein (Windthorst-Gymnasium Meppen), Johanna Schute (Burg-Gymnasium Bad Bentheim), Andreas Langlet (Gymnasium Nordhorn), Jürgen Korte (BBS Lingen), Elisabeth Arling (Wirtschaftsverband Emsland), Fenni Brink-Straukamp (Lise-Meitner-Gymnasium Neuenhaus), Nina Peuckert (Wirtschaftsvereinigung Grafschaft Bentheim) und Marcel Speker (LWH). Foto: Ludwig-Windthorst-Haus

Grafschaft/Lingen 75 Schüler aus den Gymnasien der Landkreise Grafschaft Bentheim und Emsland werden in der zweiten Herbstferienwoche an der 18. Schülerakademie im Ludwig-Windthorst-Haus (LWH) in Lingen teilnehmen. Die 16- bis 18-Jährigen sind von ihren Schulen ausgewählt worden, in einem von fünf Workshops inhaltlich zu arbeiten. Die thematische Bandbreite der Workshops reicht von „Poetry Slam“ bis „Smart Garden“, von „Ethik in der Medizin“ bis „Japan now“. Die größte Gruppe setzt sich in der Woche mit dem Bekenntnis „Wir sind jung und brauchen die Welt“ auseinander. Die Ergebnisse der Workshops präsentieren die Jugendlichen am Freitag, 29. Oktober, in einer großen Abschlussveranstaltung, zu der als Festrednerin die Bundestagsabgeordnete Gitta Connemann erwartet wird.

„Chance zum Netzwerken“

„Was nach purem Stress klingt, bringt aber auch viel Spaß mit sich – und eine einmalige Chance zum Netzwerken“, teilt Marcel Speker, Akademiedirektor des Ludwig-Windthorst-Hauses, mit. „Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer lernen andere junge Menschen mit ähnlichen Interessen kennen, dazu hoch qualifizierte Referenten aus Bereichen, die für die Berufsfindung möglicherweise interessant sind.“ Ein weiteres wichtiges Thema der Schülerakademie ist die Berufsorientierung. Der Exkursionsnachmittag zu Unternehmen und Einrichtungen in den beiden Landkreisen sowie das „Arbeitgeber-Speeddating“ am zweiten Veranstaltungstag sollen den jungen Menschen einen Eindruck von der Vielfalt der regionalen Wirtschaft vermitteln. Zudem können sie Kontakte mit möglichen späteren Arbeitgebern oder Ausbildungsbetrieben knüpfen.

Die Schülerakademie wird vom Ludwig-Windthorst-Haus, der Direktorenvereinigung Niedersachsen und dem Wirtschaftsverband Emsland veranstaltet. Unterstützt wird die Veranstaltung durch die Landkreise Grafschaft Bentheim und Emsland, den Wirtschaftsverband Emsland, die Wirtschaftsvereinigung der Grafschaft Bentheim und die Berufsbildenden Schulen Lingen Technik und Gestaltung.