22.03.2022, 17:50 Uhr

74 Impfungen: Grafschafter zeigen wenig Interesse an Novavax

In der Impfstation am Immenweg in Nordhorn wird gegen Corona geimpft. Foto: Menzel

© Susanne Menzel

In der Impfstation am Immenweg in Nordhorn wird gegen Corona geimpft. Foto: Menzel

Grafschaft Seit zwei Wochen wird der Protein-Impfstoff der Firma Novavax im Landkreis Grafschaft Bentheim angeboten. „74 Personen haben das Angebot bisher angenommen und überwiegend gute Erfahrungen gemacht“, teilt der Landkreis am Dienstag mit.

„Wir haben sehr positive Rückmeldungen von Personen erhalten, die sich mit Novavax impfen lassen haben. Das Vakzin hat sich als gut verträglich erwiesen“, bilanziert Dr. Gerd Vogelsang, Leiter des Gesundheitsamtes. Da dieser Impfstoff nicht auf Grundlage der mRNA- oder Vektor-Technologie basiert, eignet er sich besonders für Personen, die einem mRNA-Impfstoff skeptisch gegenüberstehen oder diesen nicht vertragen.

Dennoch fällt die kreisweite Nachfrage nach dem lang ersehnten Proteinimpfstoff bisher zurückhaltend aus. So hofft Landrat Uwe Fietzek, „dass noch mehr Menschen das Impfangebot annehmen. Bei einer landesweiten Intensivbettenbelegung von aktuell 6,7 Prozent gilt es unbedingt, das Risiko schwerer Krankheitsverläufe zu reduzieren, um auch die Intensivstationen entlasten zu können. Bitte nutzen Sie das großzügige Impfangebot und tragen Sie zur Entlastung unseres Gesundheitssystems bei.“

Impfangebote in Nordhorn

Eine Impfung am Immenweg 93 in Nordhorn ist montags bis freitags von 9 Uhr bis 17 Uhr und samstags von 9 Uhr bis 14 Uhr möglich. Die Impfstation an der Firnhaberstraße 12 in Nordhorn ist montags bis freitags von 9 Uhr bis 17 Uhr und samstags von 10 Uhr bis 15 Uhr geöffnet. Während die Impfstation an der Firnhaberstraße ohne Terminvereinbarung arbeitet, ist für den Besuch der Impfstation am Immenweg eine Anmeldung möglich, jedoch nicht erforderlich. Termine können online oder telefonisch über die kostenlose Hotline 0800 9988665 reserviert werden.

Vor Ort findet ein ärztliches Vorgespräch statt. Mitzubringen sind: der Impfpass und ein Lichtbildausweis – nach Möglichkeit auch der vorausgefüllte Anamnesebogen sowie die Einwilligungserklärung aus der Online-Anmeldung und die Krankenversicherungskarte. Impfberechtigt sind Personen ab 18 Jahren, für Schwangere wird das neue Vakzin derzeit nicht empfohlen. Für den Abschluss der Grundimmunisierung sind zwei Impfungen im Abstand von mindestens drei Wochen nötig. Weitere Informationen zur Corona-Impfung im Landkreis Grafschaft Bentheim veröffentlicht der Landkreis auf seiner Website.