Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
17.09.2019, 17:00 Uhr

69 „Neue“ bei der Stadtverwaltung Münster

Spätestens bei den Tipps für das passende Outfit im Beruf wird klar, wie vielfältig die Ausbildungen und Studiengänge bei der Stadt Münster sind.

69 „Neue“ bei der Stadtverwaltung Münster

69 Nachwuchskräfte haben nach dem Sommer ihre Ausbildung oder ihr Studium bei der Stadt Münster begonnen. Personaldezernent Wolfgang Heuer ermutigte sie, die Stadtverwaltung mitzugestalten. Foto: Presseamt Münster.

Die Frage: „Gilt das auch, wenn ich einen Blaumann trage?“ illustriert, dass als Arbeitskleidung bei der Stadt vom Blaumann bis zum Business-Kostüm alles gefragt sein kann; die Krawatte unter dem Blaumann ist natürlich kein Muss… In den letzten Wochen starteten 69 neue Azubis ihre Berufsausbildung bei der Stadt Münster. Zunächst lernten sie gemeinsam die Stadtverwaltung kennen und bekamen zahlreiche Informationen rund um die Ausbildung. Inzwischen sind alle in ihren Einsatzstellen oder an der Fachhochschule angekommen und werden zu Verwaltungsfachleuten, Erzieherinnen oder Erziehern, Fachangestellten für Bäderbetriebe, Veranstaltungstechnikern oder -technikerinnen, KfZ-Mechatronikern und KfZ-Mechatronikerinnen, IT-Experten oder -Expertinnen und vielem mehr ausgebildet. Fast 30 verschiedene Ausbildungsberufe gibt es bei der Stadt Münster und es werden immer mehr.

„Wegen der demografischen Entwicklung setzen wir verstärkt auf Ausbildung“, erläutert Personaldezernent Wolfgang Heuer. Bei ihrer Begrüßung ermutigte er die Nachwuchskräfte, die Zukunft der Stadtverwaltung mitzugestalten und sich gemeinsam den kommenden Herausforderungen wie der Digitalisierung und dem Fachkräftemangel zu stellen. „Sie haben sich für eine attraktive Arbeitgeberin entschieden, der Ihnen gute und langfristige Perspektiven auch für die spätere Vereinbarkeit von Familie und Beruf bieten kann“, gibt er den neuen Auszubildenden noch mit auf den Weg in die berufliche Praxis oder das duale Studium für die Verwaltungslaufbahn.