08.09.2022, 10:00 Uhr

6. Internationales Harmonika & Akkordeon-Treffen

Impressionen vom letzten Treffen: Das „Lustige Trio“ aus Itterbeck mit Herbert Scholte, Herbert Wolf und Karl-Heinz Determann (von links) begrüßte die Besucher mit dem Lied „Der alte Jäger vom Silbertal“. Foto: Lindwehr

© Hermann Lindwehr

Impressionen vom letzten Treffen: Das „Lustige Trio“ aus Itterbeck mit Herbert Scholte, Herbert Wolf und Karl-Heinz Determann (von links) begrüßte die Besucher mit dem Lied „Der alte Jäger vom Silbertal“. Foto: Lindwehr

Von Andreas Meistermann

Itterbeck Auf dem Hof für Heimatpflege in Itterbeck wird es am kommenden Sonntag, 11. September, 11 Uhr, nach der coronabedingten Zwangspause eine Neuauflage des Internationalen Harmonika- und Akkordeon-Treffens geben. Nachdem die Veranstaltung vor mehr als fünf Jahren seine Premiere erlebte, ist es inzwischen schon zur Tradition geworden.

Die Initiatoren Jessica Grobbe und ihr Vater Siegfried Poffers, die Mitglieder des Heimatvereins Itterbeck und Umgebung und die vielen mit Leidenschaft musizierenden Damen und Herren werden wie gewohnt in diesem Jahr alles daran tun, auch die sechste Auflage dieser Musikveranstaltung erneut zu einem besonderen Erlebnis zu machen.

Das 20-köpfige Heimatverein-Team mit dem Vorsitzenden Lukas Elbert an der Spitze wird dafür Sorge tragen, dass die Gäste viel zu sehen und zu hören bekommen. Und sie versorgen alle mit Kaffee, Kuchen und Torten, Gegrilltem sowie kühlen Getränken im Hof-Café und in der Kulturscheune.

Wie Lukas Elbers und Albert Lübbermann vom Orga-Team des Heimatvereins im Gespräch mit den GN berichteten, freuen sich alle Beteiligten, dass es nach zweijähriger Zwangspause endlich wieder losgeht

Es werden zwischen 60 und 100 verschiedene Musikerinnen, Musiker und Musikgruppen aus der Region und den benachbarten Niederlanden erwartet. Sie werden in den unterschiedlichsten Gebäuden (insgesamt 13) des Hofes für Heimatpflege auftreten.

Der Eintritt ist wie in den letzten Jahren frei.