22.07.2022, 16:20 Uhr

270 Dienstjahre für den Tierpark: Familienzoo ehrt Jubilare

An zwei Terminen wurden kürzlich im Gasthaus „De MalleJan“ im Tierpark Nordhorn die Mitarbeiter geehrt, die bereits seit zehn oder 15 Jahren im Familienzoo tätig sind. Geschäftsführer Dr. Nils Kramer (Achter von links), hier mit einer Gruppe der Jubilare, ist stolz auf sein engagiertes Team. Foto: Tierpark Nordhorn

© Picasa

An zwei Terminen wurden kürzlich im Gasthaus „De MalleJan“ im Tierpark Nordhorn die Mitarbeiter geehrt, die bereits seit zehn oder 15 Jahren im Familienzoo tätig sind. Geschäftsführer Dr. Nils Kramer (Achter von links), hier mit einer Gruppe der Jubilare, ist stolz auf sein engagiertes Team. Foto: Tierpark Nordhorn

Die Lockerungen der Corona-Maßnahmen machten es dem Tierpark Nordhorn nun möglich, die Mitarbeiter zu ehren, die in den letzten zweieinhalb Jahren auf ihr zehn- oder 15-jähriges Dienstjubiläum zurückblicken konnten. Zwölf zehnjährige sowie zehn 15-jährige Jubiläen konnten in den vergangenen Tagen im Tierpark gefeiert werden. Insgesamt 270 Jahre Zugehörigkeit zum Familienzoo bringen die Jubilare so zusammen. „Nach zwei harten Jahren pandemiebedingter Einschränkungen waren alle froh, diesen freudigen Anlass nun endlich zusammen feiern zu können“, berichtet Deiting.

Rund sieben Monate lang musste der Tierpark in den vergangenen zwei Jahren auf behördliche Anordnung hin seine Pforten für den Besucherverkehr schließen. „Der Tierpark war damit quasi seiner Geschäftsgrundlage beraubt“, erklärt Deiting. „Auch die staatlichen Corona-Hilfen waren nur der sprichwörtliche Tropfen auf den heißen Stein, da sie in keinem Fall die Besuchereinnahmen ersetzen konnten.“ Bei den üblichen Corona-Hilfen sei der Tierpark sogar leer ausgegangen, da er nicht antragsberechtigt war. Nur dank der guten wirtschaftlichen Aufstellung in den letzten Jahren konnte der Krise aktiv begegnet werden. Der große Zuspruch aus der Bevölkerung habe zudem sehr geholfen.

„Wir haben zu Beginn der Corona-Pandemie unsere Ziele definiert, wie wir der Krise begegnen und vor allem durch sie hindurchkommen wollen“, so Geschäftsführer Dr. Nils Kramer. „Die Gesundheit unserer Mitarbeiter und der Erhalt der Arbeitsplätze standen dabei an erster Stelle. Wir sind glücklich, dass diese Ziele erreicht wurden und das Team gemeinsam durch diese schwierigen Zeiten gegangen ist!“ Dafür mussten andere Dinge zurückstehen. „Wir haben in das Team investiert und nicht in Steine – das war unsere oberste Priorität. Der Tierpark ist der Tierpark, weil das Tierpark-Team ihn lebt!“ betont Kramer. Rund 2,5 Millionen Euro haben die siebenmonatige Schließung und die Monate mit starken Einschränkungen den Tierpark gekostet. Um die Arbeitsplätze zu erhalten, wurden viele Ersatzinvestitionen, aber auch große Baumaßnahmen wie die geplante Leopardenanlage auf „bessere Zeiten“ verschoben.

Daher war die Freude nun umso größer, dass man gemeinsam die überstandene Durststrecke und die Dienstjubiläen aus dieser Zeit nachfeiern konnte. Noch keine 30 Jahre ist die Tierpark Nordhorn gGmbH alt. Damals mit einer Handvoll Mitarbeiter gestartet, arbeiten mittlerweile rund 200 Mitarbeiter in den verschiedenen Abteilungen daran, kleinen und großen Gästen einen erlebnisreichen Besuch des Familienzoos zu bereiten. Der älteste Jubilar und Mitarbeiter feierte vor Kurzem seinen 83. Geburtstag, die jüngste Jubilarin verbrachte von ihren 32 Lebensjahren fast die Hälfte, nämlich 15 Jahre, schon in den Diensten des Tierparks.

Die Jubilare

  • Zehnjähriges Dienstjubiläum: Lars Dykstra, Dorothee Heuft, Andre Hoff, Annette Kalteis, Henning Kloppe, Nils Kramer, Ralf Nolten, Karin Schleper, Friedhelm Slüter, Bernd Szocinski, Ute Vienerius und Hedwig Wawrzyniak.
  • 15-jähriges Dienstjubiläum: Dieter Duling, Franz Frieling, Henny Grijpma, Friedegund Gülker, Brigitte Hoesen, Henk Hulsink, Jürgen Johannink, Heike Stevens, Tom ten Tusscher und Verena Westerhof
An zwei Terminen wurden kürzlich im Gasthaus „De MalleJan“ im Tierpark Nordhorn die Mitarbeiter geehrt, die bereits seit zehn oder 15 Jahren im Familienzoo tätig sind. Geschäftsführer Dr. Nils Kramer (Erster von rechts), hier mit einer Gruppe der Jubilare, ist stolz auf sein engagiertes Team. Foto: Tierpark Nordhorn

© Picasa

An zwei Terminen wurden kürzlich im Gasthaus „De MalleJan“ im Tierpark Nordhorn die Mitarbeiter geehrt, die bereits seit zehn oder 15 Jahren im Familienzoo tätig sind. Geschäftsführer Dr. Nils Kramer (Erster von rechts), hier mit einer Gruppe der Jubilare, ist stolz auf sein engagiertes Team. Foto: Tierpark Nordhorn