Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
09.09.2019, 14:30 Uhr

25 Jahre Förderverein Tierpark Nordhorn

Seit 25 Jahren ist der Förderverein eine große Stütze für den Tierpark Nordhorn. Nun wurde dieses Jubiläum mit einem großen Mitgliederfest und einem Treffen der Gründungsmitglieder gefeiert.

Der aktuelle Vorstand des Fördervereins und die Gründungsmitglieder. Foto: Franz Frieling

Der aktuelle Vorstand des Fördervereins und die Gründungsmitglieder. Foto: Franz Frieling

„Über eine Million Euro konnte der Förderverein in den 25 Jahren an den Tierpark spenden“, so die Vorsitzende Lilo Hilkenbach. „Wir konnten damit ganz maßgeblich zur erfolgreichen Entwicklung des Zoos beitragen.“ Nach dem Ende des Tierparks in der Trägerschaft des ehemaligen „Tierparkvereins“ und dem Neubeginn in seiner heutigen Gesellschaftsform als gemeinnützige GmbH vor nunmehr 25 Jahren galt es, weitere Freunde und Förderer für den noch kleinen Park zu finden. „Der Tierpark hatte damals nur rund 70.000 Besucher und viereinhalb Mitarbeiter“, erinnert sich der damalige Tierparkleiter und heutige Nordhorner Bürgermeister Thomas Berling. „Wir wollten einen echten Förderverein, der den Tierpark ehrenamtlich, ideell und finanziell unterstützt.“ Mit nur einer Handvoll interessierter Menschen wurde das Projekt gestartet. Zur eigentlichen Gründungsmitgliederversammlung kamen dann schon deutlich mehr. Für den frisch gewählten damaligen Vorsitzenden und mittlerweile verstorbenen Nordhorner Unternehmer Bernhard Schleper aber noch nicht genug. Nachdem so viele Nordhorner in den Krisenzeiten für den Erhalt des Tierparks gekämpft hatten, müsste es noch weit mehr Freunde und Förderer geben, war Schleper überzeugt. Und er sollte Recht behalten. Bei diesen wenigen Leuten blieb es zum Glück nicht lange.

Mittlerweile hat der Förderverein des Tierparks Nordhorn über 400 Mitgliedschaften.„Dahinter verbergen sich weit mehr als 1000 Menschen“, so Tierparkleiter Dr. Nils Kramer.
„Wir sind froh, so ein Netzwerk hinter dem Tierpark zu wissen.“ Neben vielen Familienmitgliedschaften sind auch über 70 Firmen aus der Region Teil des Netzwerks. „Sie alle tragen zu der positiven Entwicklung des Tierparks bei und sind wichtige Freunde, Förderer und Multiplikatoren unserer Arbeit.“ Mittlerweile hat der Familienzoo fast eine halbe Million Besucher im Jahr und mehr als 150 Mitarbeiter. Er ist damit nicht nur das mit Abstand größte Tagesausflugsziel der Region, sondern auch zu einem wichtigen Arbeitgeber geworden. Bei einem Treffen mit den Gründungsmitgliedern, von denen einige sogar auch nach 25 Jahren immer noch im Vorstand aktiv sind, wurde der Entwicklung des Fördervereins gedacht. Erster Kreisrat Uwe Fietzek brachte darüber hinaus auch den Dank der Gesellschafter Stadt Nordhorn und Landkreis Grafschaft Bentheim zum Ausdruck. „Eine tolle Truppe, die seit 25 Jahren wertvolle Unterstützung für den Tierpark leistet und ohne die der Tierpark heute sicher nicht so gut dastünde.“

Ein ganz besonderer Moment für die Vorsitzende Lilo Hilkenbach war die jüngste Spendenübergabe an den Tierpark. Sage und schreibe 250.000 Euro und damit die größte Einzelspende überhaupt konnte der Tierpark für den Neubau der Leopardenanlage zusammentragen. „Eine tolle Unterstützung durch die Mitglieder“, so die Vorsitzende. „Wir freuen uns auf die Entwicklung in den nächsten Jahren.“ Und natürlich kann der Förderverein weitere Mitstreiter gebrauchen. Wer Interesse an der Mitarbeit im Verein hat, kann sich gerne unter foerderverein@tierparknordhorn.de oder bei einer der Veranstaltungen direkt bei den Mitgliedern melden.

Ems-Vechte