13.07.2022, 15:25 Uhr

21 Assistenten für Informatik gut gewappnet fürs Berufsleben

Die Abschlussklasse der Berufsfachschule Informationstechnischer Assistent (BXT) mit ihrer Klassenlehrerin Simone Fimmen-Siltmann und den Lehrkräften Kolja Strauss, Steven Walter, Niek Deeken und Edgar Sudendey. Foto: Gewerbliche Berufsbildende Schulen

Die Abschlussklasse der Berufsfachschule Informationstechnischer Assistent (BXT) mit ihrer Klassenlehrerin Simone Fimmen-Siltmann und den Lehrkräften Kolja Strauss, Steven Walter, Niek Deeken und Edgar Sudendey. Foto: Gewerbliche Berufsbildende Schulen

Nach erfolgreich bestandener staatlicher Abschlussprüfung konnten vor Kurzem 21 frisch gebackene Informationstechnische Assistentinnen und Assistenten von den Gewerblichen Berufsbildenden Schulen Landkreis Grafschaft Bentheim (GBS) in die Arbeitswelt entlassen werden. „Die jungen Leute sind nach zwei Jahren einer breit ausgelegten Grundausbildung in verschiedenen Sparten der Informationstechnik gut für den Einstieg in den Beruf aufgestellt“, sagt Klassenlehrerin Simone Fimmen-Siltmann und fügt hinzu: „Die neuen Informationstechnischen Assistenten beherrschen nun unter anderem aktuelle Programmiersprachen wie C#, PHP und Java Skript, können Datenbanksysteme aufsetzen und verwalten, Netzwerke planen und administrieren, PC-Hardware aufrüsten und reparieren und natürlich Websites gestalten und programmieren.“

Die Schulabgänger hatten zu den Abschlussfeierlichkeiten Eltern und Freunde eingeladen, was Schulleiter Holger de Vries angesichts der pandemiebedingten Einschränkungen der vergangenen zwei Jahre mit großer Freude erfüllte. Er gab den jungen Berufseinsteigern den Rat, stets die Technik im Auge zu halten, sich darüber hinaus jedoch auch private Ziele zu stecken. Eine besonders ergreifende Rede hielt Kimberley Heidotting, die den anwesenden Lehrkräften und insbesondere ihrer Klassenlehrerin Simone Fimmen-Siltmann im Namen der gesamten Abschlussklasse ein herzliches Dankeschön für die gute Ausbildung an den GBS und die fortwährende Unterstützung aussprach.

Schlussendlich konnte Klassenlehrerin Fimmen-Siltmann den Absolventen neben ihren Abschlusszeugnissen zehn weitere Zeugnisse zum schulischen Teil der Fachhochschulreife sowie neun Zertifikate mit der Qualifikation „Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten“ überreichen, welche die Abschlussklasse in Zusammenarbeit mit dem Campus Handwerk erworben hatte. Über die erfolgreichsten Abschlüsse zum Informationstechnischen Assistenten dürfen Paul Artjomow und Robin Müller besonders stolz sein.

Die Absolventen

Paul Artjomow, Tim-Andre Beniermann, Malte Bültel, Steffen Deters, Mats Guttzeit, Kimberley Heidotting, Samantha Heidotting, Thilo Kip, Melina Lorej, Fabian Lübbermann, Robin Müller, Enrique Ott, Cyril de Raaf, Daniel Rorowski, Ole Schmidt, Lucas Robin Schnarewski, Lasse Schnieders, Nane Schophuis, Mert Sirin, Lukas Warsen und Jaro van Wieren.