26.05.2022, 17:10 Uhr

16 neue Betreuungskräfte erhalten Zertifikat

Heike Kampmeier (VHS), Jutta Slaar (Dozentin), Simone Bernsen (Dozentin, von links) freuen sich über den Abschluss für (in alphabetischer Reihenfolge) Bärbel Boll, Ilona Engler, Heike Frermann, Julita Groszkowska, Nele Haase, Petra Hillen, Anna Krieger, Raphaela Lage-Brünjes, Gerhild Langius, Hannelore Lübbermann, Helga Molendyk, Claudia Rolfes, Michael Schulze, Johanne Ten Brink, Hanna Trüün und Anna Widenka. Foto: VHS

Heike Kampmeier (VHS), Jutta Slaar (Dozentin), Simone Bernsen (Dozentin, von links) freuen sich über den Abschluss für (in alphabetischer Reihenfolge) Bärbel Boll, Ilona Engler, Heike Frermann, Julita Groszkowska, Nele Haase, Petra Hillen, Anna Krieger, Raphaela Lage-Brünjes, Gerhild Langius, Hannelore Lübbermann, Helga Molendyk, Claudia Rolfes, Michael Schulze, Johanne Ten Brink, Hanna Trüün und Anna Widenka. Foto: VHS

Nordhorn In einem Lehrgang der Volkshochschule (VHS) haben sich 16 Teilnehmende über acht Monate berufsbegleitend zur Betreuungskraft ausbilden lassen. Sie sind nun bereit für den Einsatz in der stationären oder ambulanten Pflege, fast alle haben ein Arbeitsverhältnis in Aussicht.

Betreuungskräfte kümmern sich in Pflegeeinrichtungen oder bei ambulanten Pflegediensten um die Aktivierung und Beschäftigung von pflegebedürftigen Menschen. Sie arbeiten in enger Kooperation und fachlicher Absprache mit den Pflegeteams und fördern so die Teilhabe der Patienten am sozialen Leben.

Die frischgebackenen Betreuungskräfte erhielten nach 160 Unterrichtsstunden nach erfolgreicher Prüfung das Zertifikat „Betreuungskraft für Pflegebedürftige im stationären Dienst nach § 53c SGB XI“.

Ein neuer VHS-Lehrgang startet im Herbst. Interessenten können sich am Donnerstag, 23. Juni, um 18 Uhr in der VHS über die Teilnahmebedingungen, den Lehrgangsablauf und die Fördermöglichkeiten informieren. Um Anmeldung wird gebeten unter Telefon 05921 83650 oder im Internet auf www.vhs-grafschaft-bentheim.de.