03.12.2020, 12:17 Uhr

13. Musiknacht in Uelsen dieses Mal digital

Sängerin beim Liveauftritt Januar dieses Jahres im Hotel-Restaurant „Am Waldbad“. Foto: Meppelink

Sängerin beim Liveauftritt Januar dieses Jahres im Hotel-Restaurant „Am Waldbad“. Foto: Meppelink

Uelsen Eigentlich würde traditionell am Nikolaustag der Kartenvorverkauf für die nächste Uelsener Musiknacht starten. Doch aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie kann die beliebte Benefiziveranstaltung des Rotary-Clubs Uelsen-Coevorden nicht wie gewohnt als Wanderkonzert stattfinden. Und dennoch wollen die Rotarier nicht ganz auf die Musiknacht verzichten. Deswegen wird sie dieses Mal digital über die Bühne gehen – wie immer am dritten Freitag im Januar, also am 16. Januar 2021.

Geplant ist ein digitales Livestream-Konzert. Auf der gleichnamigen Facebookseite der Uelsener Musiknacht will der Rotary-Club Musikerinnen und Musikern eine Plattform bieten und gleichzeitig die Zuschauer zum Spenden animieren. In gleichgetakteten 20 Minuten Beiträgen werden ab 19 Uhr verschiedene Solomusiker sowie Duos und sogar Bands kurzweilige Einblicke in ihr Repertoire bieten. Um in den Genuss des abwechslungsreichen Spendenkonzerts zu kommen, ist es wichtig, der Facebookseite der Uelsener Musiknacht zu folgen. Im Livestream kann man den Musikschaffenden zuhören, Grüße versenden und mit emojis die Aktion unterstützen.

Die Vorbereitungen für die digitale Musiknacht laufen auf Hochtouren. Wie in all den Jahren zuvor verzichten die beteiligten deutschen und niederländischen Künstlerinnen und Künstler auf ihre Gage. Dank dieser Unterstützung sowie der Förderung durch regionale Spender und dem Verkauf der Eintrittskarten sind in den vergangenen zwölf Jahren bereits mehr als 200.000 Euro zusammengekommen, die der Rotary-Club als Spenden an zahlreiche soziale Projekte weitergeben konnte.

„Auch wenn bei der dann 13. Musiknacht Vieles anders ablaufen muss als bisher, hoffen wir doch auf ein ungebrochenes Interesse und auf die weitere Unterstützung durch die zahlreichen Freunde und Förderer unserer Benefizaktion“, meinen Sandra Klok, aktuelle Präsidentin des Rotary-Clubs, und Berthold Scholte-Meyerink vom Organisations-Komitee. Weitere Einzelheiten sowie das Programm sollen rechtzeitig bekanntgegeben werden.

Ems-Vechte