Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
11.06.2019, 11:30 Uhr

100er Mixed-Tennisturnier um den Möbel-Faber-Cup

Anlässlich der Festwoche des SV Vorwärts Nordhorn fand das 21. Turnier um den Möbel-Faber-Cup ausnahmsweise nicht am ersten Sonntag im August, sondern bereits am Pfingstsonntag statt.

100er Mixed-Tennisturnier um den Möbel-Faber-Cup

Das Foto zeigt (oben, von links) Jens Leuftink, Marion Witteveen, Ulli Tecker, Klaus Drogt, Tanja Hoffmann, Helmut Wolterink, Maria Beckmann, Gerwin und Jutta Heetlage, Gert und Elvira Schulthindrik, Heiner Alferink und Gerlinde Brünink. Foto: privat

Bei diesem Turnier handelt es sich um ein Mixed-Doppelturnier, bei dem Spielerin und Spieler gemeinsam mindestens 100 Jahre alt sein müssen. In diesem Jahr nahmen sechs Doppelpaare in der A- und acht Paare in der B-Konkurrenz teil. Die gegenüber den Vorjahren reduzierte Teilnehmerzahl ermöglichte den Aktiven einen straffen Spielplan und verhinderte lange Pausen zwischen den einzelnen Spielen.

In der A-Gruppe wurde zunächst nach dem Prinzip Jeder gegen Jeden gespielt. Die beiden Erstplatzierten trugen anschließend das Endspiel aus. Hier verteidigten Maria Beckmann/Helmut Wolterink (TC Rot Gelb Bad Bentheim/Gildehaus) ihren im Vorjahr erstmals gewonnenen Titel erfolgreich mit 6:4 und 7:6 gegen Tanja Hoffmann und Klaus Drogt vom SV Vorwärts Nordhorn. Platz 3 ging an das Duo Marion Witteveen und Uli Tecker (ebenfalls SV Vorwärts Nordhorn), die ihre Vereinskameraden Elena Büngeler/Johann Kethorn knapp mit 4:6, 6:3 und 10:8 bezwingen konnten.

In der B-Konkurrenz wurden zwei Vorrundengruppen gebildet. Die Gruppensieger spielten jeweils gegen den Zweitplatzierten die Endspielteilnehmer aus. Das Ehepaar Jutta und Gerwin Heetlage (SV Vorwärts Nordhorn) erreichte mit einem 4:1 und 3:0 gegen Juliane und Thomas Raabe (TC Rot Gelb Bad Bentheim/Gildehaus) ebenso das Endspiel wie die Paarung Gerlinde Brünink/Heiner Alferink (ebenfalls SV Vorwärts), die das 2. Halbfinale mit 2:1 und 2:1 gegen Elvira und Gerd Schulthindrik (TC Rot Gelb Bad Bentheim/Gildehaus) gewinnen konnten. Im reinen Obergrafschafter Duell behielten dann Elvira und Gerd Schulthindrik mit 6:3 und 7:6 im Spiel um Platz 3 die Oberhand gegen Raabe/Raabe, während sich in einem, insbesondere im ersten Satz, hart umkämpften Endspiel Heetlage/Heetlage mit 7:6 und 6:4 durchsetzen konnten.

Jens Leuftink von der Firma Möbel Faber nahm im Anschluss an die oft spannenden Begegnungen die Siegerehrung vor und überreichte den Siegern jeweils die vor Jahren gesponserten Wanderpokale, verbunden mit einem herzlichen Dank für die Unterstützung der namensgebenden Sponsorfirma. Die Veranstaltung endete traditionell mit einem gemeinsamen Abendessen und einem gemütlichen Beisammensein aller Spieler und ehrenamtlichen Helfer. Die 22. Auflage dieses erfolgreichen Turniers findet dann am 2. August 2020 und somit wieder traditionell am ersten Sonntag im August statt.