Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
31.01.2019, 20:12 Uhr

Weltkriegs-Blindgänger wird zurzeit entschärft

Bei baubegleitenden Sondierungen am Alten Hafen in Lingen ist am Donnerstag ein Blindgänger aus dem 2. Weltkrieg gefunden werden. Der Kampfmittelbeseitigungsdienst Niedersachsen hat die Fünf-Zentner-Bombe untersucht und entschärft sie seit 20 Uhr

Weltkriegs-Blindgänger wird zurzeit entschärft

Am Alten Hafen in Lingen ist am Donnerstag ein Blindgänger aus dem 2. Weltkrieg gefunden werden. Quelle: Google

Von Rainer Müller

Der Bereich um die Fundstelle wurde am Abend in einem Radius 1000 Metern evakuiert und weitläufig abgesperrt. Für die Evakuierung mussten Anwohner ihre Häuser und Wohnungen bis 18 Uhr verlassen. Betroffen sind auch das Simeon-Haus an der Julius-Landzettel-Straße 7, das Stephanus-Haus an der Thüringer Straße 4 und das Mutter-Teresa-Haus an der Straße Am Wall Süd 30. Für die betroffenen Bürgerinnen und Bürger sind Evakuierungszentren in den Berufsbildenden Schulen Technik und Gestaltung an der Beckstraße 23 und in der Friedensschule an der(Kiesbergstraße 80 eingerichtet, in denen diese sich in dieser Zeit aufhalten können. Betroffene Bürger können sich unter Telefon. 0591 9144-795 bei der Stadt Lingen melden.

Fotostrecke

/
Am Alten Hafen in Lingen ist am Donnerstag ein Blindgänger aus dem 2. Weltkrieg gefunden werden. Quelle: Google

Bis eineinhalb Stunden vor Beginn der Entschärfungsmaßnahmen befanden sich in den Evakuierungszentren in den Berufsbildenden Schulen und der Friedensschule jeweils rund 100 Personen. Dort werden sie zurzeit vom Deutschen Roten Kreuz betreut und versorgt. Pflegebedürftige Personen werden in andere Altenheime beziehungsweise in die Berufsbildenden Schulen gebracht. Die Stadt Lingen wird weiter über lingen.de, Facebook und Twitter sowie über die lokalen Medien und Rundfunksender informieren und dort auch bekannt geben, wann die Bewohner in ihre Häuser zurückkehren können.